Limes Live 2018

Seite ausdrucken

Die Römer schießen in Bad Schwalbach mit Tennisbällen

Limes Live bei der Landesgartenschau: Am 16. September wartet ein buntes Programm auf die Besucher; auch schon am 15. September können Römergruppen besucht werden.

Der Erlebnistag „Limes Live“ findet in diesem Jahr erstmals nicht innerhalb der Kreisgrenzen sondern auf hessischem Territorium statt, denn für den Rhein-Lahn-Kreis ist die hessische Landesgartenschau die ideale Kulisse für die Werbung um Gäste für den Limes in Rheinland-Pfalz. „Mit der Römerwelt in Rheinbrohl und dem Pohler Limeskastell bieten wir im benachbarten Bundesland zwei Leuchttürme am Limes, deren Besuch sich immer lohnt“, so Landrat Frank Puchtler.

Das Pohler Limeskastell ist dennoch zentrales Thema in Bad Schwalbach, denn die dortigen Akteure haben das Programm am Sonntag, den 16. September auf der Veranstaltungswiese bei der Landesgartenschau organisiert. Der Pohler Ortsbürgermeister Prof. Thomas Steffen hat jetzt den genauen Ablauf von Limes Live vorgestellt.

Das Römerlager wird bereits am Samstag, den 15. September im Laufe des Tages vor Publikum aufgebaut und mit Leben erfüllt. Am Samstag gibt es jedoch kein festes Programm. Mit dabei sind: Militärische Darstellung mit Legio XXII Primigenia COH I, Legio XXI Rapax, Flavii, Vigila Romana Vintriacum, Buchonia Celtica und die Cohors I + II Treverorum. Das zivile Leben wird dargestellt von der Schola Romana und Familia Poppaea.

Am Sonntag wird das Programm dann wie folgt ablaufen:

10.30 Uhr    Morgenapell der Legion

11.00 Uhr    Begrüßung und Eröffnung Limes Live 2018 (Landrat Frank Puchtler und Ehrengäste)

11.30 Uhr    Militärische Vorführung

12.00 Uhr    Geschützvorführung

12.45 Uhr    Vortrag: Wandern am Limes (Klaus Nissen)         

13.30 Uhr    Römische Modenschau

15.00 Uhr    Römische Hochzeitszeremonie

15:45 Uhr    Vortrag: Römische Küche (Edgar Comes)

16:30 Uhr    Militärische Vorführung

17:00 Uhr    Geschützvorführung

Bei den Geschützvorführungen werden Tennisbälle oder Wasserballons eingesetzt, so dass für die Zuschauer keine Gefahr besteht. Etwa 70 Mitwirkende werden die Landesgartenschau am 16. September in ein Heerlager und eine römische Siedlung gleichzeitig verwandeln. An beiden Tagen können die Römer bei verschiedenen Aktivitäten beobachtet werden. Dazu gehören Perlenketten basteln für Kinder, eine römische Probierküche, Mehl mahlen, römische Schmiede, Brettchen weben, Färben von Wolle und Stoff, Fibeln Basteln für Kinder, Herstellung von römischem Schmuck, römische Kosmetik, römische Schule, Familienleben und römische Spiele. Das Lager ist besetzt und die Soldaten erklären Ausrüstung und Kleidung. Weitere Informationen unter www.limes-live.de.


Militärische Vorführungen gehören zu Limes Live mit dazu

Die bekannte römische „Schildkrötenformation“, lateinisch „Testudo“, wurde zur Zeit Gaius Iulius Caesars entwickelt. Sie diente zum Schutz vor starkem Beschuss und zum geschützten Vorrücken auf befestigte, vor allem überhöhte Stellungen. Die „Schildkröten“ sollen damals als sehr stabil gegolten haben. Beim Erlebnistag Limes Live 2017 staunten die Besucher über diese militärische Darstellung. Sicher werden auch die römischen Soldaten am 16. September in Bad Schwalbach die „Testudo“ wieder zeigen und auch noch andere Kampfszenen nachspielen.

Übrigens: Das Limeskastell in Pohl reduziert den regulären Eintrittspreis für alle Besucher, die eine Eintrittskarte der Landesgartenschau vom 15. oder 16.9.2018 in Verbindung mit einem Gutschein vorweisen können, um 50%. Einlösbar ist diese Kombination bis zum 30. April 2019. Sie gilt nicht für Veranstaltungen, Gruppen oder Führungen. Dauerkarten können nur einmal genutzt werden. Die Gutscheine gibt es am 15. und 16.9. am Zelt des Limeskastells auf der Veranstaltungswiese der Landesgartenschau in Bad Schwalbach.

 

Foto: © Agentur Spielplan, Tobias Nettekoven

Der Rhein-Lahn-Kreis bringt ‘seine Römer’ für zwei Tage nach Hessen

Der Erlebnistag “Limes Live” findet in diesem Jahr bei der Landesgartenschau in Bad Schwalbach statt; am 15. und 16. September lockt ein interessantes Programm in den Nachbarkreis

 Schon zum elften Mal lädt der Rhein-Lahn-Kreis zum Limes-Erlebnistag „Limes Live“ ein. Dort gibt es stets römische Geschichte zum Anfassen: Darsteller in historischer Gewandung zeigen Lagerleben mit Legionären, Händlern und Handwerkern. Spektakuläre Demonstrationen und spannende Vorträge runden das Programm ab.

In diesem Jahr sind die „Reennactors“ unter der Ägide des Limeskastells Pohl zum ersten Mal nicht auf eigenem Territorium unterwegs, sondern verlegen ihr Lagerleben ins Nachbarland Hessen. Schließlich findet in Bad Schwalbach ja vom 28. April bis 1. Oktober die hessische Landesgartenschau statt.

Der Pohler Ortsbürgermeister und Chef des Pohler Limeskastells, Prof. Thomas Steffen, war vor wenigen Wochen gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler bei den Organisatoren der Landesgartenschau in Bad Schwalbach zu Besuch, um die Veranstaltung unter Dach und Fach zu bringen. Dass „Limes Live“ in diesem Jahr in Bad Schwalbach stattfinden wird, stand bereits beim letzten Limes-Erlebnistag 2017 in Pohl fest. Die Landesgartenschau Hessen warb dort schon dafür. „Wir werden mit rund 50 bis 60 Darstellern auf der Veranstaltungswiese im Gartenschaugelände sein“, so Thomas Steffen. Die Besucher erwartet ein buntes und spannendes Programm, das im Laufe der beiden Veranstaltungstage am Samstag und Sonntag, 15. bzw. 16. September, mehrmals täglich wiederholt wird. Unterstützt wird „Limes Live XI“ wieder von der Arbeitsgruppe Limes im Rhein-Lahn-Kreis und der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn. Der Zutritt zum Veranstaltungsgelände von „Limes Live“ kann nur mit einer Eintrittskarte zur Landesgartenschau erfolgen. Die Freunde des Pohler Limeskastells versprechen, dass Besucher von Limes Live in Bad Schwalbach anschließend für eine bestimmte Zeit einen Preisnachlass beim Eintritt im Pohler Limeskastell erhalten können.

Für Landrat Frank Puchtler ist die hessische Landesgartenschau die ideale Kulisse für die Werbung um Gäste für den Limes in Rheinland-Pfalz. „Mit der Römerwelt in Rheinbrohl und dem Pohler Limeskastell bieten wir im benachbarten Bundesland zwei Leuchttürme am Limes, deren Besuch sich immer lohnt“, so der Landrat. Und auch die Bundesgartenschau 2031 möchte er bei der Gelegenheit bei den Menschen noch mehr in die Köpfe bringen, denn aktuell stehen die Zeichen für die BUGA 2031 im Welterbetal ja recht gut.

Weitere Informationen unter www.limes-live.de und unter http://www.landesgartenschau.bad-schwalbach.de/.

Den Flyer für Limes Live 2018 finden Sie hier:

Die nachfolgend aufgeführten Texte können Sie als pdf-Dateien herunterladen.    

Die Dateien stehen Ihnen einheitlich im Adobe PDF Format zur Verfügung. Um diese Dateien anzeigen zu können benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.

(Mit rechter Maustaste auswählen - Ziel speichern unter) 

Flyer Limes Live Bad Schwalbach Landesgartenschau 16. September 2018
Flyer Limes Live 2018

Die hessische Landesgartenschau ist an zwei Tagen fest in römischer Hand

Rhein-Lahn-Kreis richtet in Bad Schwalbach den Erlebnistag “Limes Live” aus

 

Schon seit elf Jahren gibt es im Rhein-Lahn-Kreis an jedem dritten Sonntag im September den Limes-Erlebnistag „Limes Live“ an wechselnden Orten entlang des Limes. An diesem Tag wird immer ein Fest mit viel Information und Unterhaltung für die ganze Familie geboten, das viele Tausend Menschen aus nah und fern anlockt.

Der Limes als Grenze des Römischen Reichs bekommt heute immer mehr auch eine Bedeutung als verbindendes Element. Schließlich endet die ehemalige Grenzlinie ja nicht an heutigen Kreis- und Landesgrenzen. Die Akteure der Limesgemeinden im Rhein-Lahn-Kreis pflegen deshalb seit vielen Jahren gute Verbindungen zu den Nachbarn, auch in den hessischen Landkreisen Rheingau-Taunus und Hochtaunus. Die Landesgartenschau in Bad Schwalbach wird deshalb am 15. und 16. September zum Spielort für den diesjährigen Limes-Erlebnistag.

Jetzt boten die Organisatoren aus Pohl und aus dem Kreishaus Bad Ems den hessischen Freunden in Bad Schwalbach schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf den diesjährigen Erlebnistag. Wie Prof. Thomas Steffen, Ortsbürgermeister von Pohl und Chef-Organisator für das Pohler Limeskastell, erläuterte, werden am Samstag, den 15. und Sonntag, den 16. September auf dem Landesgartenschaugelände zahlreiche Römergruppen mit insgesamt zwischen 60 und 80 so genannter Re-Enactors erwartet. Sie werden römisches Soldatenleben und den Alltag im römischen Reich lebensecht zeigen und sich auch spannende Wettkämpfe liefern. Es wurden Gruppen aus Deutschland und einigen Nachbarstaaten eingeladen.

Landrat Frank Puchtler betonte, „dass wir hier in einer gemeinsamen Region leben und dass die frühere Grenze heute die Menschen zusammenführt.“ Nach dem autofreien Erlebnistag „Fahr zu Aar“ sei „Limes Live“ in diesem Jahr dann ebenfalls eine länderübergreifende Veranstaltung, so der Landrat. Auch Bad Schwalbachs Bürgermeister, Martin Hußmann, freute sich über so viel Gemeinsamkeit. Schließlich sei der Limes auch in Bad Schwalbach überall zu finden und ein Ziel der Landesgartenschau sei es auch gewesen, den Limes dort wieder sichtbar zu machen und aktiv als touristisches Ziel zu bewerben. Diese Thematik würde durch „Limes Live“ sicher noch mehr positiv aufgewertet.

Das Römerlager wird bereits am Samstag, den 15. September im Laufe des Tages vor Publikum aufgebaut und mit Leben erfüllt. Die Darbietungen und Wettkämpfe finden mehrmals täglich am Sonntag, den 16. September, während der Öffnungszeiten der Landesgartenschau statt.

Mit dabei sind:

Militärische Darstellung: Legio XXII Primigenia COH I, Legio XXI Rapax, Flavii, Vigila Romana Vintriacum, Buchonia Celtica und die Cohors I + II Treverorum.

Das zivile Leben wird dargestellt durch: Scola Romanum, Familia Poppaea, Aromataria, eine Römische Versuchsküche, Schmiedehandwerk, eine Modenschau und eine Römische Hochzeit.

Mehr als 60 Mitwirkende werden die Landesgartenschau am 16. September in ein Heerlager und eine römische Siedlung gleichzeitig verwandeln.

 Limes Live 2018 Pressekonferenz vom 14.6.2018

BILDUNTERZEILE: Die Organisatoren des elften Limes-Erlebnistags Limes Live stellten auf dem Landesgartenschaugelände das Programm vor. Der Pohler Ortsbürgermeister Prof. Thomas Steffen (2. v.l.), der Landrat des Rhein-Lahn-Kreises Frank Puchtler (4.v.L) und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn Wolf-Dieter Matern (3.v.r.) hatten schon mal di Plakate und Werbeflyer für den Erlebnistag mit nach Bad Schwalbach gebracht. Darüber freute sich auch der Bad Schwalbacher Bürgermeister, Martin Hußmann (rechts). Für römisches Flair sorgten auch drei Auxiliar-Soldaten der mit dem Pohler Limeskastell befreundeten Kohorten aus der Nachbarregion. Ihre Schwerter zückten sie aber nur für die Kameras.